Carsten Schönebeck

Carsten Schönebeck

63p

228 comments posted · 2 followers · following 0

383 weeks ago @ webMoritz.de - Live-Ticker aus dem St... · 1 reply · +1 points

Wo kann man den offenen Brief denn nachlesen?

401 weeks ago @ webMoritz.de - Sind wir nicht zur Spi... · 0 replies · +1 points

Jetzt auch mit dem richtigen Account: Korrigiert, danke.

417 weeks ago @ webMoritz.de - Senatswahl wird nicht ... · 0 replies · +1 points

Ich vermute, dass der Ausschuss beides prüft. Das Problem ist, dass bei solchen Wahlen immer gewisse unregelmäßigkeiten entstehen. Zum Beispiel gab es 2010 das Problem das in den Wahllokalen zwischenzeitlich die Wahlzettel ausgegangen sind, was sicher auch nicht sauber ist, weil es dadurch ein paar Leute gab, die zwar im Wahllokal waren aber nicht wählen konnten. Letztenendes hat das die Wahl aber nicht wirklich verzerrt. Sie deswegen zu wiederholen wäre wohl kaum sinnvoll gewesen. Zumal durch eine Wahlwiederholung weitere Verzerrungen eintreten können.

Damit will ich aber insgesamt nicht sagen, dass ich die Beschwerde unnötig finde.

417 weeks ago @ webMoritz.de - Senatswahl wird nicht ... · 2 replies · +1 points

Meines Wissens geht es bei solchen Anfechtungen gerade nicht nur darum ob etwas rechtswidrig ist, sondern ob es auch einen signifikanten Einfluss auf das Wahlergebnis hatte. Und das ist in diesem Fall tatsächlich fraglich. Auch in den letzten Jahren haben die Mediziner ähnlich gut abgeschnitten. Da konnte man derartige Beeinflussungen aber nicht nachweisen...

432 weeks ago @ webMoritz.de - Debatte um mehr Tolera... · 2 replies · +1 points

Dann formuliere ich mal um: Ich find den Vergleich, so abstrakt er auch gemeint war, völlig daneben. Was meinen "Bruder im Geiste" angeht (den ich im Übrigen nicht mal kenne), habe ich keine Ahnung ob er alkoholisiert war oder nicht und kann auch nicht beurteilen welche Auswirkungen das auf sein Verhalten hat(te). Nun kenne ich die Version der Vorkomnisse auf die du dich beziehst nicht, jedenfalls nur in den Andeutungen die hier gefallen sind, und auch aus denen ergibt sich für mich nicht wie sie körperliche Gewalt in dem Ausmaß rechtfertigen. Denn dabei bleib ich: Keine Pöbelei rechtfertigt körperliche Gewalt.

Glaub mir ich atme auch auf, dass ich hier mittlerweile nicht mehr Depp vom Dienst bin.

Zum zweite Teil: In den letzten drei Semestern hat es allein drei Angriffe auf das Haus der Markomannia gegeben. Ich habe wohl gehört, dass dort früher auch schon mal ne Scheibe eingeworfen wurde, aber nix von einem Trupp Demonstranen die ganze Fensterfront einschmeißt und versucht ins Haus einzubrechen. Genausowenig von einem nächtlichen Brandanschlag. Mein subjektiver Eindruck ist auch das ich in den letzten Semestern öfter auf der Straße angepöbelt wurde, wenn ich als Verbindungsstudent zu erkennen war. Ich schließe daraus, dass die Aggression zunimmt. Woran das liegt ist wieder ein ganz eigener Diskussionspunkt.

Und was die Relationen angeht: Keine Ahnung ob auch die Übergirffe auf das IKUWO zugenommen haben. Allerdings glaube ich nicht, dass es sinnvoll ist eine Gewalt mit der anderen aufzuwiegen. Zumal der Zusammenhang auch maximal eine Vermutung ist.

Was die Ironie angeht: Ich finde der spassige Teil daran ist ja meist der wahre Kern. Und der passt mir in dem Fall eben nicht.

432 weeks ago @ webMoritz.de - Debatte um mehr Tolera... · 3 replies · +1 points

Wenn ich sowas lese, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Ich habe keine Ahnung, was dort im Detail abgelaufen ist, gewinne aber hier den Eindruck, dass du die Sache langsam und allmählich in die Richtung drehen willst, der Typ habe sich selbst eins auf die Nase gegeben um sich als Opfer linker Gewalt zu stilisieren.

Dass körperliche Gewalt gegen einen Menschen hier als "Gesichtsbehandlung" bezeichnet wird und mit dem Diebstahl eines Schokoriegels gleichgesetzt wird, passt ins verdrehte Menschenbild, dass einige Kommentatoren (und das aus beiden Diskussionslagern) in den letzten Wochen wieder verstärkt nach außen tragen wollen. Zumal in meinen Augen keine Straßenpöbelei (von welcher Richtung sie auch immer ausging) körperliche Gewalt rechtfertigt. (Und nur zur Sicherheit: Nein damit will ich die Pöbeleien nicht gutheißen.)

Zum eigentlichen Thema: Ich halte die Fragestellung der Veranstaltung für unglücklich und rechne vorsichtig damit, dass dort morgen auch nur die üblichen Argumente aufkommen, die hier schon zig mal durchgekaut wurden. Trotzdem ist auffällig, dass in den letzten Semestern agressive Vorfälle mit Verbindungsstudenten als Geschädigten zugenommen haben. Auch wenn nur bei einem davon ein politischer Zusammenhang offensichtlich ist, hat das schon ein Geschmäckle. Mir scheint es eher unwahrscheinlich, dass der Rest nur Zufall war. Bei allem Verständnis für Kritik am Verbindungswesen, kann sich eigentlich niemand wünschen, dass das so weiter geht.

437 weeks ago @ webMoritz.de - Verbindungsstudenten e... · 0 replies · +1 points

Och Jungchen, schau doch mal auf welchen Kommentar ich geantwortet habe. Genau um die Wortwahl ging es mir doch. Abgesehen davon, weise ich schon mal proforma diese und alle folgenden Vorwürfe von mir. Gesegneten und entspannten Sonntagnachmittag.

437 weeks ago @ webMoritz.de - Verbindungsstudenten e... · 2 replies · +1 points

ich bin immer wieder überrascht wie gut sich einige Leute hier auskennen um die gängige Praxis von Verbindungen beurteilen zu können.

455 weeks ago @ webMoritz.de - Vollversammlung- so sp... · 2 replies · +6 points

457 weeks ago @ webMoritz.de - Bef├╝rworten oder Able... · 0 replies · +3 points

Antrag ist jetzt auch im Artikel verlinkt